Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen, Haltung entwickeln, Gemeinschaft stärken Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen, Haltung entwickeln, Gemeinschaft stärken Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen, Haltung entwickeln, Gemeinschaft stärken Heinrich-Heine-Gymnasium Herausforderungen annehmen, Haltung entwickeln, Gemeinschaft stärken

Ankündigungen

Informationen der Schulleitung

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,für Ihre langfristige Planung möchten wir Ihnen vor Beginn des Wochenendes noch wichtige Informationen zukommen lassen:

Klausurtermin am 21.12. (betrifft die Jgst. EF, Q1 und Q2)
Wie Sie wissen hat das Ministerium angekündigt, dass der 21. und 22.12. bereits Ferientage sein werden. Noch gibt es darüber keine offiziellen Verlautbarungen, aber per Erlass vom 13. November können an diesen beiden Tagen Klausuren oder mündliche Prüfungen durchgeführt werden. Um eine Kaskade von Terminverschiebungen nach vorne zu vermeiden, werden wir von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und die auf den Dienstag, den 22.12.20 terminierten Klausuren auf den Montag, den 21.12.20 verschieben. Alle Klausuren beginnen um 9.00 Uhr.
Zudem werden wir an diesem Tag einen Nachschreibtermin für die Q2 anberaumen, damit auch diese Klausuren noch vor den Ferien geschrieben werden können.

Aufenthaltsmöglichkeiten für die Oberstufe
Wir werden drei Räume für jeweils eine Jahrgangsstufe zur Verfügung stellen, in denen man sich zusätzlich zur Bibliothek in Freistunden aufhalten kann. Diese Räume werden allerdings nicht durchweg zur Verfügung stehen, da hier auch noch Unterricht stattfindet. Der genaue Belegungsplan wird im Schaukasten im Foyer ausgehängt.
Zugleich müssen wir im Bedarfsfall ein Kontaktmanagement durchführen, was zum einen klare Verhaltensregeln in den Räumen verlangt, aber auch die Notwendigkeit, dass alle sich an diese vorgegebenen Verhaltensregeln halten. Wir sind zuversichtlich, dass dies gelingt, machen aber zugleich klar, dass wir bei Verstößen die Aufenthaltsbereiche wieder schließen werden. Die Einhaltung der festgelegten Verhaltensregeln, die wir per Aushang in den Aufenthaltsräumen und im Foyer allen zugänglich machen, werden wir daher im Besonderen zu Beginn strikt kontrollieren.

Quarantänefälle
Seit Beginn diesen Monats mussten wir zwei Klassen und gegenwärtig 19 Schülerinnen und Schüler der EF aufgrund von jeweils einem Infektionsfall in den Distanzunterricht entlassen. Den durch die Infektion betroffenen Schülern geht es soweit gut.
Darüber hinaus wurde für einzelne Schülerinnen und Schüler aufgrund der Infektion von Angehörigen häusliche Quarantäne verordnet.
All diese haben wir über die Schul-Cloud mit Aufgaben im Distanzlernen versorgt. Den Entwurf des Konzepts haben wir den jeweiligen Klassen zur Verfügung gestellt.  Dass Kolleginnen und Kollegen aufgrund des Pandemie-Geschehens vertreten werden mussten, war bisher nur in Einzelfällen nötig. Das Kollegium ist bisher glücklicherweise infektionsfrei.

Distanzlernkonzept
Derzeit liegt der Entwurf unseres Distanzlernkonzeptes Vertreterinnen und Vertretern der Schüler- und Elternschaft zu Kommentierung vor. Darüber hinaus lassen wir auch die Erfahrungen der ersten Gruppen in einwöchiger Quarantäne in das Konzept mit einfließen. Nachgefragt wurde bereits die Rolle der Lernzeiten. Die Lernzeiten sollen für die Bearbeitung von individuellen Rückmeldungen, zum Vokabellernen oder auch zur allgemeinen Vorbereitung auf Prüfungen dienen. Extra-Aufgaben sollen in dieser Zeit nicht gestellt werden. Dies haben wir bereits in das Konzept eingepflegt, dessen aktuelle Version wir bald auch veröffentlichen werden.

Änderungen im Klausurplan

Liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe,

aufgrund der aktuellen Situation muss der Klausurplan derzeit leider häufiger überarbeitet werden. Heute wurde eine neue Version auf der Homepage veröffentlichen (siehe Organisatorisches / Klausurplan), und es zeichnen sich schon weitere Änderungen ab. Bitte schauen Sie daher regelmäßig in den Plan, ob sich für Sie etwas geändert hat.

M. Fernández Sauthof

Maskenpflicht im Umkreis von 150m um die Schule

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

laut neuer Verordnung besteht nun bereits 150m vor dem Schulgelände die Verpflichtung, die MNB zu tragen. Ab dem Wendehammer Hardtgenbuscher Kirchweg, der Haltestelle ‚Autobahn‘ und beim Betreten des Schulgeländes vom Parkplatz an der Feuerwache 8 müssen ab jetzt die Masken getragen werden. Die Klassen- und Stufenleitungen werden auf diese neue Verordnung in geeigneter Weise aufmerksam zu machen.

die Schulleitung

Eltern-Telefon-Sprechtag und Absage des Tags der offenen Tür

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Entwicklung der Infektionszahlen und die daraus abgeleiteten politischen Entscheidungen machen deutlich, dass im Moment die Reduzierung jeglicher vermeidbarer Kontakte oberstes Gebot ist.
In diesem Sinn haben wir uns dazu entschieden, den Elternsprechtag nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden zu lassen – auch nicht in „kontrollierter“ Präsenz. Daher werden wir den Elternsprechtag als telefonischen Sprechtag durchführen. Alle Details über Ablauf und Organisation können Sie dem beigefügten Schreiben entnehmen. Dieses Schreiben wird Ihren Kindern am Montag in Kopie ausgegeben, sodass diese im Verlauf der nächsten anderthalb Wochen Gesprächstermine mit den Fachlehrkräften abstimmen können.

Offener Brief der Schulleitung nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,

wie angekündigt wurde ein Brief der Schulleitung mit neuen Regeln in Bezug auf die Corona-Epidemie heute zu Beginn der 1. Stunde in allen Klassen und Kursen verlesen. Ihre Kinder haben den Auftrag erhalten, die darin angesprochenen Punkte mit Ihnen zu besprechen. Neben der gegenseitigen Rücksichtnahme liegt uns als Thema im Besonderen die gute Ausstattung bei schlechtem Wetter und kälterer Witterung für die großen Pausen am Herzen, für die Sie bitte Sorge tragen.

Zur Organisation des Distanzunterrichts für einzelne Schülerinnen und Schüler oder ggf. auch gesamte Klassen oder Jahrgangsstufen werden noch Informationen folgen.

Mit freundlichen Grüßen

M. v. Grabczewski
Dr. Oliver Baum

Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass die vergangenen Herbstferien schön und erholsam waren – trotz der nun sehr stark ansteigenden Infektionszahlen, die uns allen Sorgen machen.

Am Montag wird wieder der Schulbetrieb mit ganzen Klassen aufgenommen. Bisher hatten wir das Glück, nicht sehr durch das Corona-Virus und das Infektionsgeschehen beeinträchtigt zu werden. Dass dies möglichst lange so bleibt, ist unser Wunsch. Dies aber verlangt uns einiges an Einschränkungen und Selbstdisziplin ab, nicht nur was die wiedereingeführte Maskenpflicht im Unterricht betrifft.

Hinweise zur Reiserückkehr aus Risikogebieten

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

folgende Hinweise des Ministeriums bezüglich Ihrer Reisepläne in den Herbstferien bitten wir zu beachten:

„Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland (Reiserückkehr) gelten besondere Regelungen, aus denen sich wichtige Verpflichtungen – auch für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte oder alle anderen an Schulen tätigen Personen – ergeben.

Private Reisen in Risikogebiete bedürfen aktuell einer besonderen Planung und Umsicht; ggf. müssen bestehende Planungen aufgrund geänderter rechtlicher Vorgaben oder medizinischer Einschätzungen auch kurzfristig geändert werden. Die Situation kann sich täglich ändern und muss im Blick gehalten werden.

Aktuelle Beiträge

  • Streitschlichter*innen-Ausbildung 2020
    Ein Konflikt kann im Schulalltag schnell entstehen. Daher können sich Schüler*innen der achten Jahrgangsstufe zur Streitschlichter*in ausbilden lassen, um solche Konflikte zu lösen. Wie auch in den letzten Jahren wurden in diesem Jahr 15 Schüler*innen zu Streitschlichter*innen für die fünften und . . .
  • Tulpen für Brot
    Liebe Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen, einige von euch haben es schon mitbekommen: Die Garten-AG hat am Dienstag wieder mit dem Verkauf der Tulpenzwiebeln für die Aktion „Tulpen für Brot“ gestartet. Wir gehen am Dienstag, dem 10.11. in der 8. und 9. Stunde erneut durch die Klassen und ihr . . .
  • Geschichte hautnah: Vortrag „Die Todesfabrik Auschwitz“
    Geschichtslehrer Herr Völmicke-Karrenberg konnte seinem LK Geschichte einen Vortrag der ganz besonderen Art bieten: Seit über 30 Jahren beschäftigt sich der Bau- und Technische Zeichner Herr Siebers bereits mit dem Thema Auschwitz, seit dem Jahre 2000 in besonderer Weise: Er hat mehrere hundert . . .
  • Einweihung unserer Klimastation
    Wie ihr sicher schon alle erfahren bzw. selber gesehen habt, haben wir seit Beginn der Sommerferien eine eigene Klimastation. Am Dienstag, 22.9.2020 hat das Geographische Institut der Universität Köln diese mit uns zusammen eingeweiht. An diesem Tag erschienen Herr Prof. Schneider, Frau Dr. Dlugoß . . .
  • Die Klimastation am HHG
    Seit Beginn der Sommerferien 2020 kann unsere Schule mit einem neuen Gadget aufwarten: Wir haben eine Klimastation! Ihr findet sie gut sichtbar auf dem kleinen Hügel zwischen Beachvolleyballfeld und Fahrradparkplatz. Von heute an wird sie uns täglich mit unseren schuleigenen Klimadaten versorgen, . . .
  • Aktuelles aus dem Schulgarten
    Das Frühjahr kam in diesem Jahr so früh und mit einer solchen Kraft, dass es sich schon fast wie Sommer anfühlte. Die perfekte Zeit für die ersten Gartenarbeiten abseits von Saubermachen und Äste schneiden, und um sich die Ergebnisse der Arbeit im Herbst anzuschauen. Die perfekt Zeit – nur . . .
  • Die Kindernothilfe sagt DANKE !
    Im Namen der Kindernothilfe-AG danken wir allen Spenderinnen und Spendern der Weihnachtsspende. Besonders danken wir der SV für die Sammlung der Gelder und den Müttern Frau Salentin-Kropp und Frau Brandt für die Betreuung des Basars zugunsten des Projekts „Keine Kinder für Bordelle und Fabriken“. . . .
  • Coding Girls Club
    Von dem 22.09. bis 13.12.2019 machten einige Mädchen der siebten Klasse des HHGs einen Workshop über IT, also Informationstechnologie, genannt Coding Girls Club. Dabei lernten wie viel über das Programmieren und über Roboter. Der Workshop wurde von Tutorinnen der Firma Codiviti durchgeführt. Der . . .
  • Kölnmarathon: 1. und 2. Platz für das HHG
    Herzlichen Glückwunsch für Nina Kurth, Kieran Hennesser, Matti Lügger, Simon Rau und Felix Stieffenhofer, die den 1.Platz der Kölner Schulen in der Teamwertung sowie den 2. Platz in der Team-Gesamtwertung abräumten! Dafür wurden sie am 8.12.2019 in der Lanxess Arena vor etlichen Zuschauern geehrt . . .
  • Neuer Austausch mit Buenos Aires
    Ab 2020 kommen unsere neuen Freunde von der Pestalozzi Schule in Buenos Aires nach Ostheim. Unsere Spanischschüler*innen haben ab jetzt die Möglichkeit, sich zu bewerben um den Austausch mit unseren neuen Partnern aus Argentinien. Bis zu drei Monate werden sie ihre neuen Freunde bei sich begrüßen . . .
  • Das HHG beim Köln-Marathon
    Den 2. Platz erreichte das Heinrich-Heine-Gymnasium in der Staffelwertung beim diesjährigen Kölnmarathon. Bei schönem Wetter und super Stimmung nahmen insgesamt rund 900 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW an der 4,2 km-Kindermarathondistanz teil. Knapp 40 Schülerinnen und Schüler aus allen . . .
  • Unser Comic für Vielfalt
    Bericht zum dreijährigen Klassenprojekt der damaligen Klasse 7c (2015/16) Wir sind an das Projekt, eine Wand der Schule künstlerisch zu gestalten, mit festen Vorstellungen rangegangen. Die Wand sollte nicht nur gut aussehen, sondern auch eine tiefere Bedeutung haben und sich mit dem Thema . . .
  • CIO Summer Academy
    In den Sommerferien hatten wir, elf Oberstufenschüler aus Köln, die Möglichkeit an der CIO Summer Academy teilzunehmen. Das Centrum für integrierte Onkologie (CIO) ist ein Zusammenschluss der Unikliniken Köln, Bonn, Aachen und Düsseldorf mit dem Ziel, an Krebs erkrankten Personen die beste Therapie . . .
  • Stadtmeisterschaften im Fußball
    Das Heinrich-Heine-Gymnasium konnte sich (wohl) zum ersten Mal in der Geschichte der Schule beim Vorrundenturnier der Stadtmeisterschaften (Jahrgänge 2004-2006) als Sieger durchsetzen. Im entscheidenden Spiel gegen das starke Team des Hildegard-von-Bingen Gymnasiums, das mit Spielern aus der . . .
  • Parisexkursion 2019 der Q1
    In der vorletzten Woche des Schuljahres 2018/19 ging es für den Französisch-Grundkurs der Q1 zusammen mit Frau Sokhanvar auf Exkursion in die europäische Metropole Paris. Am Morgen des 5. 07. fuhren wir mit dem Thalys Richtung Paris – Gare du Nord, wo wir gegen 11 Uhr ankamen. Da wir in unsere . . .