Schule ohne Diskriminierung

Seit dem Schuljahr 2015/16 organisiert das Heinrich-Heine-Gymnasium jährlich Projektwochen für Vielfalt gegen Diskriminierung in der Jahrgangsstufe 9. Dieses Projekt bietet den Schüler*innen Gelegenheit, sich intensiv und fächerübergreifend mit Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Migration, Homophobie, Antisemitismus und Rechtsextremismus auseinanderzusetzen. Die Projektwochen kultivieren ein respektvolles Miteinander und stärken eine Schulkultur der Akzeptanz und Anerkennung.

Mit den Projektwochen ist das HHG Teil des Netzwerkes Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

Die Projektwochen starten mit verschiedenen Workshops, die von externen Kooperationspartnern durchgeführt wurden. In Schuljahr 2019/20 hatten wir folgende Partner:

  • Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus
  • NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln: Für Demokratie – Gegen Antisemitismus und Rassismus
  • Kölner Flüchtlingsrat: Flucht und Asyl
  • Sandra Karangwa: Öffentlichkeit gegen Gewalt/ AntiDiskriminierungsBüro

Angeregt durch die Workshops beginnt dann die freie Arbeit in Projektgruppen. Zum Abschluss werden die kreativen Ergebnisse im PZ (Aula) in Form eines Marktplatzes vorgeführt. Die Schüler*innen präsentieren Filme, Plakate, Interviews, Umfragen etc. für die Jahrgangsstufe 8 und allen Interessierten. Beendet wird die Projektarbeit mit der Abgabe der Projektberichte, die die Schüler*innen individuell verfassen.

Die Projektwochen wurden im Schuljahr 2014/15 von Herrn Bak initiiert und zunächst von Frau Koҫ und Frau Sokanvar Sokhanvar weitergeführt. Seit dem Schuljahr 2019/20 liegt die Koordination bei Frau Koҫ.

  • Unser Comic für Vielfalt
    Bericht zum dreijährigen Klassenprojekt der damaligen Klasse 7c (2015/16) Wir sind an das Projekt, eine Wand der Schule künstlerisch zu gestalten, mit festen Vorstellungen rangegangen. Die Wand sollte nicht nur gut aussehen, sondern auch eine tiefere Bedeutung haben und sich mit dem Thema . . .
  • Projektwoche gegen Diskriminierung
    Mit der Projektwoche gegen Diskriminierung wollten wir auch in diesem Jahr Raum schaffen für eine intensive und fächerübergreifende Auseinandersetzung mit den Themen Diskriminierung, Rassismus, Homophobie, Antisemitismus und Rechtsextremismus. Die Projektwochen haben das Ziel, ein respektvolles . . .
  • „Schule ohne Rassismus“ – Carolin Kebekus besucht ihre alte Schule
    Das Heinrich-Heine-Gymnasium bekommt am Freitag, den 14.09.2018 die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Ziel des Projektes ist es, den Alltag an den Schulen so zu verändern, dass dieser von einem Klima gegenseitiger Achtung und Anerkennung geprägt ist. Die . . .
  • Dissen? Mit uns nicht!
    Was für ein Erfolg! Der Kreativ-Wettbewerb gegen Diskriminierung und Rassismus, ausgeschrieben vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Köln, lockte zahlreiche Jugendgruppen, Schulklassen und Tageseinrichtungen verschiedener Altersgruppen an. Mit ganz unterschiedlichen Beiträgen setzen alle Gruppen . . .
  • Anti-Diskriminierungs-Projektwochen
    Am 05.02.2018 fand im PZ die Präsentation der Projekte der Stufe 9 im Rahmen der Anti-Diskriminierungs-Projektwochen statt. Die Schüler*innen suchten sich angeregt durch verschiedene Workshops zu den Themen Rassismus und Diskriminierung, Rechtsextremismus und Love is a human right, die am 1. . . .